Metallbau Wilschdorf

Aus unserer Geschichte:

Die Schmiede in Wilschdorf ist seit 1903 im Besitz meiner Familie. Sie wurde damals von meinem Urgroßvater Paul Pietzsch übernommen.

Zu dieser Zeit war der Betrieb auf den Hufbeschlag und den Bau von Pferdefuhrwagen ausgerichtet.


 

Im April 1947 übernahm mein Großvater Horst Pietzsch den Betrieb.

Mit der zunehmenden Verstaatlichung der eigenständigen Firmen wurden die Aufträge aus der Landwirtschaft immer weniger, so dass die Werkstatt umstruckturiert wurde und der Maschienenbau in den Vordergrund trat.

Mit neuen Zerspanungsmaschienen und 6 Angestellten wurde dann der Bau von Holzbearbeitungsmaschinen und größeren Stahlbauprojekten voran getrieben.

Im Jahr 1983 übernahm mein Onkel Helmut Pietzsch die Werkstatt und führte den Maschinenbau und Metallbau weiter fort.

Im August 2011 übernahm ich, in vierter Generation, den Betrieb von meinem Onkel und führte weitere Neuerungen ein.


 


Metallbau Wilschdorf

Metallbau Wilschdorf

Metallbau Wilschdorf